Und wieder ist ein Tag vergangen und die Gebetskette ist nicht abgerissen - dankenswerterweise auch mit Hilfe derer, die spontan länger geblieben sind. Wir staunen über Gottes perfekte Orga und freuen uns, wenn ihr euch im Gebetsraum wohlfühlt und Seine Gegenwart dort erlebt!!! 

Manche von euch reservieren ja gleich von vornherein mehr als eine Stunde Zeit im Gebetsraum, andere beten zum ersten Mal so lange Zeit am Stück und wieder andere haben sich vielleicht gar nicht getraut, sich in die Liste einzuschreiben, weil sie Bedenken haben, wie so eine ganze Stunde wohl rumgehen soll... - verständlich!

Die Leute vom Gebetshaus Augsburg, bei denen das 24-7 Gebet nun schon mehrere Jahre lang läuft, haben da mehr Erfahrung und ein paar hilfreiche Tipps. Hier ein Vortrag von Johannes Hartl mit dem Titel "Wie überlebe ich eine zweistündige Gebetszeit?"