Kein Protokoll im herkömmlichen Sinne, aber einige kurze (persönliche) Eindrücke von unserem Feedback-Treffen im Juni 2017: 

- Wir waren zu acht, gut gemischt mit Leuten aus dem Gebetsraum-Team und am Gebet Interessierten. 

- Wir haben Ideen gesammelt, wie es mit der Idee "ein Raum in Jena, der immer zugänglich ist und wo man Zeit, Raum und Ruhe hat, in der Gegenwart Gottes zu sein" weitergehen könnte und wie man diese Idee auch weiterverbreiten / in die Stadt hineintragen könnte.

- Diese Ideen waren ganz unterschiedlicher Natur und wir haben uns allen Freiraum genommen, auch ein bisschen zu träumen und zu "spinnen": von Flashmob über Unterstützung der bereits bestehenden Gebetskreise, Zelt, eine Gebetsjurte, Gebetsspaziergänge, den Namen des Herrn von den Bergen über Jena ausrufen, einen dauerhaften Gebetsraum im geplanten Schulneubau neben der Stadtkirche, ......... bis natürlich hin zur Wiederholung eines 24-7 Raumes war alles dabei.

- Wir haben gemeinsam darüber gebetet...

- Fazit: solange wir kein "klares Mandat" und eine Einheit im Team über dem nächsten Schritt haben, gehen wir ihn auch nicht - es ist und bleibt uns das Hauptanliegen, dass der Herr den Zeitplan und die konkreten Schritte bestimmen soll! 

- Bis dahin geht jeder der Sache nach, die ihm persönlich auf dem Herzen liegt (andere Gebetskreise verstärken, Gebetsspaziergänge etc.), aber wir möchten uns auch weiterhin regelmäßig treffen (ca. 1x/Monat), um weiter darüber zu beten, zu fragen, zu hören. 

Es gab an diesem Abend nach menschlichem Ermessen kein "vorzeigbares Ergebnis", aber wie wir auch schon in der Vorbereitungsphase für den Gebetsraum zum Kirchentag erlebt haben, ist das aus Gottes Sicht auch gar nicht so wichtig.

Sein Timing ist perfekt! Er hat einen guten Plan! Ihm ist unsere Gemeinschaft und Einheit wichtig, und diese werden wir weiter pflegen. Unser nächstes Treffen findet am 14.8. um 19 Uhr im Lutherhaus statt und beginnt wie gewohnt mit einem gemeinsamen Abendbrot. 

Herzliche Einladung an alle! 

 

 

 

 

Liebe Gebetsraum-Unterstützer und -Interessierte! 


Bei dieser einmaligen Aktion soll es nicht bleiben, darin waren sich alle einig, als vor einer Woche die Schichten im Gebetsraum vorerst zuende gingen... 

Was war gut? Was können wir beim nächsten Mal besser machen? Wann soll und wird es ein nächstes Mal geben? 

All das möchten wir gemeinsam - mit euch und mit dem Herrn! =) - besprechen und zwar bei einem Feedback- und Visions-Abend 

am Montag, 12.6.2017 - 19 Uhr - Lutherhaus - UG (Kinderraum)

Wir starten mit einem gemeinsamen Abendbrot, zu dem jeder gern etwas beisteuern darf, der möchte. Dann geht es weiter mit einer Gebetszeit und dann zur Auswertung und zum Ausblick. 

ALLE sind herzlich eingeladen - Gebetsraum-Beter und alle, die es gern noch werden möchten... =) 

Angepeiltes Ende gegen 21.15 Uhr. Gebt die Einladung gern auch noch weiter! 

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams, 

Elke 

 

IMG 9881 1 1

 

 

Gestern morgen haben wir die Gebetskette mit Lobpreis bis 8 Uhr und danach mit einem gemeinsamen Frühstück in froher Runde beendet und uns dabei darüber ausgetauscht, wie und wann eine solche Gebetsaktion wieder möglich wäre. 

IMG 9621 1

Wir sind total begeistert, dass es möglich war, das Gebet ununterbrochen aufrechtzuerhalten und haben jeden Tag wieder neu gestaunt über Gottes Timing und dass Er es uns allen ermöglicht hat, Tag und Nacht durchzuhalten. Vielen Dank für euren Einsatz und euer Mitwirken!

Vielen Dank auch nochmal an die LKG, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat! Es war eine super-unkomplizierte, herzliche Zusammenarbeit - ein echtes Geschenk! DANKE.

Wir hoffen, ihr hattet alle eine gesegnete Zeit im Gebetsraum und seid Gott auf ganz persönliche Weise begegnet. Wenn ihr Feedback dazu geben möchtet, dann schickt eure Kritik/Vorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !

 

Es wird abschließend noch ein letztes Orga- und Feedback-Treffen geben. Es sind alle herzlich dazu eingeladen, auch wenn ihr im Vorfeld nicht an der Planung mitgewirkt habt. Ein Termin wird gerade gefunden - tragt euch dazu gleich hier ins Doodle ein...

...und kommt einfach mit vorbei zu einem gemütlichen Abendbrot in zwangloser Atmosphäre um 19 Uhr im Sitzungszimmer (UG) im Lutherhaus in der Hügelstraße mit Austausch und Rück- sowie hoffentlich auch Ausblick!

 

Demnächst kommen noch ein paar weitere Bilder und Infos. Bis bald!

 

 

 

 

Und wieder ist ein Tag vergangen und die Gebetskette ist nicht abgerissen - dankenswerterweise auch mit Hilfe derer, die spontan länger geblieben sind. Wir staunen über Gottes perfekte Orga und freuen uns, wenn ihr euch im Gebetsraum wohlfühlt und Seine Gegenwart dort erlebt!!! 

Manche von euch reservieren ja gleich von vornherein mehr als eine Stunde Zeit im Gebetsraum, andere beten zum ersten Mal so lange Zeit am Stück und wieder andere haben sich vielleicht gar nicht getraut, sich in die Liste einzuschreiben, weil sie Bedenken haben, wie so eine ganze Stunde wohl rumgehen soll... - verständlich!

Die Leute vom Gebetshaus Augsburg, bei denen das 24-7 Gebet nun schon mehrere Jahre lang läuft, haben da mehr Erfahrung und ein paar hilfreiche Tipps. Hier ein Vortrag von Johannes Hartl mit dem Titel "Wie überlebe ich eine zweistündige Gebetszeit?"

 

 

IMG 9296 1

Nach zwei Abenden, an denen wir den Raum umgeräumt und neu gestaltet haben, fand am Mittwoch abend der offizielle Auftakt mit ca. 25 Personen im Saal der LKG statt. Im Anschluß haben wir die Kerze im Gebetsraum angezündet und die ersten drei Beter haben losgelegt...

IMG 9197 1 1

 

IMG 9221 1

 

IMG 9223 1

IMG 9208 1

 

Seither hat sich die Gebetskette über den Tag und auch durch die Nacht noch gefüllt und kurzfristig sind ebenfalls noch Beter dazugekommen. Darüber freuen wir uns sehr!!! 

IMG 9242 1

Jetzt hoffen wir, dass es so weitergeht und die Stunden bis zum Sonntag morgen noch alle voll werden. Komm vorbei und erlebe es selbst - Gott ist da! 

IMG 9295 1

IMG 9288 1

 

 

.
..
...

Eigentlich bedeutet 24-7, dass wir rund um die Uhr (also 24 Stunden) eine Woche lang (7 Tage) durchbeten. 

Nun ist es tatsächlich so, dass wir ja gar keine ganze Woche beten - zumindest haben wir das bisher nicht geplant =)))

Trotzdem fühlen wir uns mit der weltweiten Bewegung des 24-7 Gebets / 24-7 prayer verbunden und reihen uns ein, in deren immerwährende Gebetskette rund um den Globus und das ganze Jahr hindurch. Wer gern wissen möchte, in welchen Ländern und Städten gerade gebetet wird, kann dies auf deren Seite nachschauen: 

https://www.24-7prayer.com/prayer-rooms 

Aktuell beten nach der dortigen Angabe Menschen in 125 auf der Seite registrierten Gebetsräumen weltweit. (Höchstwahrscheinlich sind es noch deutlich mehr!) 

Der Gründer der 24-7 Gebetsbewegung war vor knapp 20 Jahren Pete Greig aus England. Schnell schwappte die Idee nach Deutschland und wurde in Dresden von Markus Lägel umgesetzt. Ich erinnere mich an den ersten Gebetsraum 1999 in einer Art ausgebauter Garage in einem Hinterhof der Alaunstraße in Dresden-Neustadt... seither hat sich die Idee um die gesamte Welt verbreitet und unzählige Menschen beGEISTert und in eine tiefere Beziehung zu ihrem himmlischen Vater hineingeführt. 

Pete Greig ist heute Pastor in der Emmaus Road Gemeinde in Guildford, England. Er ist aber auch ein gefragter Redner auf Konferenzen und war beispielsweise vor 1,5 Jahren auf der MEHR Konferenz in Augsburg. Seine dortige Predigt gibt es als Video und darin berichtet er u.a. auch von den Anfängen des 24-7 Gebets. 

 

Und wen das jetzt anfängt, genauer zu interessieren, der sei noch hingewiesen auf sein Buch "Red Moon Rising" - darin wird die Entstehung von 24-7 prayer genau beschrieben. Es wird auch im Gebetsraum ausliegen (allerdings die ältere und nicht die Jubiläumsversion mit dem Vorwort von Johannes Hartl ^^). 

Wer darauf nicht warten will, der kann hier ein Probekapitel lesen, in dem es passenderweise um den allerersten Gebetsraum geht. 

Lasst euch davon inspirieren! Und - wer weiß - am Ende wird aus unserem 24-3,5 Gebet doch noch 24-7??? =) 

...

..

.

 

 

 

Am Mittwoch abend (24.5.) wird es von 19:30 - 21 Uhr einen gemeinsamen Auftakt geben. Das heißt, dass alle Beter und Interessierten herzlich eingeladen sind, den Raum gemeinsam zu "eröffnen". 

Wir möchten gemeinsam singen, den Herrn loben und anbeten und Ihn einladen, diesen Raum zu erfüllen. Es wird auch einen kurzen Input geben. Ab 21 Uhr beginnen dann die regulären "Gebets-Schichten".  

Wer also Lust hat, den Raum schon einmal vorab zu sehen und die Gebetskette gemeinsam zu starten, sei herzlich eingeladen für Mittwoch abend in die Wagnergasse 28, 1. Etage! 

Hallo!

Schön, dass Du hier vorbeischaust und herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams! 

Unser letztes Vorbereitungstreffen hat stattgefunden, als nächstes steht nun das Einräumen und Gestalten des Raumes an.

Der Belegungsplan wird täglich voller und hin und wieder fragt uns jemand, wie das Ganze mit der Gebetskette eigentlich funktioniert... Daher eine kleine Anleitung

Schritt 1) Wer sich interessiert, mitzubeten, der schaue im Belegungsplan nach, welche Zeiten frei sind. Grün bedeutet: frei - es ist noch niemand im Raum drin zur besagten Zeit. Orange bedeutet: es hat sich schon jemand eingeschrieben, aber es kann gern noch jemand oder sogar mehrere dazukommen. Rot bedeutet: der Raum ist bereits reserviert für einen Beter/eine Beterin, der/die gern allein beten möchte.

Schritt 2) Wenn die Wunsch-Zeit im Belegungsplan noch grün hinterlegt ist (d.h. noch kein Beter für diese Zeit), dann wäre der zweite Schritt, diese Zeit zu reservieren. Dafür muss man seine Kontaktdaten (d.h. Name, Tel. oder Mail und gewünschte Zeit) auf der Seite direkt unter dem Belegungsplan eingeben. Einmal am Tag wird der Plan aktualisiert, dann müsste die Reservierung farblich markiert (= reserviert) sein.

Wenn die eigene Wunsch-Zeit im Belegungsplan orange markiert ist, ist sowieso schon jemand da, d.h. man müsste nicht extra nochmal über die Website reservieren, sondern kann einfach hingehen. 

Schritt 3) Danach heißt es eigentlich nur noch: den entsprechenden Tag abwarten, hingehen, mitbeten. :)

Der Raum wird mit kreativen Stationen gestaltet sein, die man gern nutzen darf, aber natürlich nicht muss. Wer gern und viel betet, dem wird eine Stunde wahrscheinlich nicht lang werden.

Wer sich aber fragt, wie man eine ganze Stunde im Gebet wohl "rumkriegen" soll, der kann entlang der Stationen gehen und sich davon inspirieren lassen. Nichtsdestotrotz - alle Ausgestaltung des Raumes ist lediglich ein Angebot - letztlich vertrauen wir darauf (und beten in allen Vorbereitungstreffen dafür), dass Gott selbst den Betern begegnet!

Er weiß schon jetzt genau, wer zu welcher Zeit kommt und wie Er dieser Person ganz individuell begegnen möchte. 

Weitere Fragen zum Ablauf können gern per Mail (z.B. über die Kontaktseite) gestellt werden und werden dann auf Wunsch per Mail oder auch an dieser Stelle beantwortet! 

Wir freuen uns auf Eure rege Teilnahme! 

~

IMG 6619 1

Es geht los... Bereits zum 6. Mal haben wir uns als Vorbereitungsteam getroffen, um den 24-7 Gebetsraum zu planen, zu be-beten und konkrete Aufgaben in Angriff zu nehmen. Erfreulicherweise ist das Team seit Oktober (da reichten wir das Projekt beim Kirchentag in Wittenberg ein) bis jetzt von 4 auf mittlerweile 11 Leute angewachsen - was für ein Segen! :) Damit beginnt schon im Kleinen, was wir uns erhoffen: die Vernetzung von Betern aus allen Gemeinden Jenas. Dies soll natürlich während des Kirchentags noch weitergehen mit vielen anderen Betern und den Kirchentagsbesuchern! Und vielleicht auch darüber hinaus? Wir sind gespannt, was der Herr mit diesem Projekt mittel- und langfristig noch vorhat... 

IMG 6622b 1

Das Konzept des Raumes steht jetzt, wir haben uns für ein Thema und diverse kreative Stationen entschieden und wir erlebten in unseren Treffen eine fruchtbringende Verschiedenheit (viele Ideen, Impulse, Hintergründe, Wünsche...) und gleichzeitig eine große Einheit. So kommt jedes Mal schon Vorfreude auf, dass dieser Raum Gestalt annimmt! 

Seite 3 von 3

© 2020 Gebetsteam Jena