Gebetsbrief und Quartalsgebet

Liebe Beter,
wie die Zeit vergeht! Und in diesem Jahr vllt. gefühlt besonders schnell ob all der Ereignisse, die sich beständig überschlagen und inmitten derer es ein beständiges Neuanpassen braucht und wenig wirklich gut planbar ist.
Aber wie gut, dass wir mit Sicherheit rechnen Können! Wir dürfen uns gehalten wissen (inklusive unserer Leben und Wege und aller Zeiten) in den Händen unseres Gottes und dürfen rechnen mit Seinem Schutz und Seiner Versorgung!
"Befiehl dem Herrn Deinen Weg, und vertraue auf Ihn, so wird Er es vollbringen." (Ps 37, 5, Schlachter 2000)
Mit Ihm können wir immer rechnen! Und einmal mehr und noch tiefer dürfen wir lernen Ihm ALLES anzubefehlen, Ihm zu glauben und Ihm zu vertrauen. Er ist ein lebendiger Gott und Sein Königreich ist Realität - es ist nahe herbeigekommen. Und es ist an uns zu lernen uns in Seine Sicht mit hineinnehmen zu lassen und dem, was Er sagt mehr Glauben zu schenken als allem Anderen, uns mehr auf Sein Wort zu verlassen als auf das, was uns täglich präsentiert wird. Er IST der Herr und Er bleibt es in alle Ewigkeit!
Deshalb freue ich mich auch diesmal so über die einleitenden Worte des Gebetsbriefes: Fürbitte GEMEINSAM mit Jesus - und niemals losgelöst von Ihm und nach unserem Gutdünken.
Aber lest hier selbst!=)
--------
Außerdem wichtig für diesen Monat: Das Quartalsgebet.
Wann? - Am 7.11.2020 um 15 Uhr.
Wo? - Diesmal NICHT in der Stadtkirche, sondern in der Friedenskirche bzw. auf dem Gelände davor mit Abstand und Maske, sodass wir nicht im geschlossenen Raum sind, sondern im Freien.
Nach §8 2. ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO sind religiöse Versammlungen in der Form erlaubt, was auch durch die aktuelle VO nicht aufgehoben ist. Hierfür gilt auch nicht die Beschränkung von Personenanzahl und Haushalten und die Anzeigepflicht fällt weg, sobald wir uns im Freien bewegen.
Deshalb: Kommt am Samstag dazu, denn es ist gerade jetzt wichtig, dass wir uns zum Gebet für unsere Stadt und die Menschen versammeln!
Sollte sich irgendetwas ändern, schreibe ich nochmal eine Mail.
So seid gesegnet - zuallererst in eurer Beziehung zum Herrn Jesus, dass sie tiefer und reicher wird und daraus folgend und fließend in jeder anderen eurer Beziehungen! Denn gerade diese unsere Beziehungen sind so, so kostbar!
Mit herzlichen Grüßen im Namen des Gebetsteams,
Sandra
© 2021 Gebetsteam Jena