Liebe Beter für und in Jena,

morgen treffen wir uns wieder zum Gebetsteam - 19 - 21 Uhr im Lutherhaus (Luthersaal/oben).

Wer möchte, kann 19 Uhr schon da sein und sich etwas zum Essen mitbringen - während dem Essen ist Zeit für Austauch und Persönliches.

Ab 19:30 Uhr starten wir dann mit Orga/Planung sowie Lobpreis und Gebet.

Unser Schwerpunkt morgen wird die Planung für den Gebetsraum zur Allianzgebetswoche im Januar sein.

Seid alle herzlich willkommen, dazuzustoßen!

Denkt bitte an Abstand und Mund-Nasen-Bedeckung, diese muss im Lutherhaus aktuell durchgängig getragen werden.

Aber das hindert uns nicht daran, trotzdem eine gottgestiftete Gemeinschaft zu erleben, wie die letzten Male auch! :) 

Wie immer gilt: auch wer nicht vorbeikommen kann oder mag, kann uns trotzdem sehr gern Gebetsanliegen und -eindrücke mitteilen, wir nehmen eure Impulse gerne auf!

Mit herzlichen Grüßen im Namen des Teams,

Elke

Liebe Beter,
wie die Zeit vergeht! Und in diesem Jahr vllt. gefühlt besonders schnell ob all der Ereignisse, die sich beständig überschlagen und inmitten derer es ein beständiges Neuanpassen braucht und wenig wirklich gut planbar ist.
Aber wie gut, dass wir mit Sicherheit rechnen Können! Wir dürfen uns gehalten wissen (inklusive unserer Leben und Wege und aller Zeiten) in den Händen unseres Gottes und dürfen rechnen mit Seinem Schutz und Seiner Versorgung!
"Befiehl dem Herrn Deinen Weg, und vertraue auf Ihn, so wird Er es vollbringen." (Ps 37, 5, Schlachter 2000)
Mit Ihm können wir immer rechnen! Und einmal mehr und noch tiefer dürfen wir lernen Ihm ALLES anzubefehlen, Ihm zu glauben und Ihm zu vertrauen. Er ist ein lebendiger Gott und Sein Königreich ist Realität - es ist nahe herbeigekommen. Und es ist an uns zu lernen uns in Seine Sicht mit hineinnehmen zu lassen und dem, was Er sagt mehr Glauben zu schenken als allem Anderen, uns mehr auf Sein Wort zu verlassen als auf das, was uns täglich präsentiert wird. Er IST der Herr und Er bleibt es in alle Ewigkeit!
Deshalb freue ich mich auch diesmal so über die einleitenden Worte des Gebetsbriefes: Fürbitte GEMEINSAM mit Jesus - und niemals losgelöst von Ihm und nach unserem Gutdünken.
Aber lest hier selbst!=)
--------
Außerdem wichtig für diesen Monat: Das Quartalsgebet.
Wann? - Am 7.11.2020 um 15 Uhr.
Wo? - Diesmal NICHT in der Stadtkirche, sondern in der Friedenskirche bzw. auf dem Gelände davor mit Abstand und Maske, sodass wir nicht im geschlossenen Raum sind, sondern im Freien.
Nach §8 2. ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO sind religiöse Versammlungen in der Form erlaubt, was auch durch die aktuelle VO nicht aufgehoben ist. Hierfür gilt auch nicht die Beschränkung von Personenanzahl und Haushalten und die Anzeigepflicht fällt weg, sobald wir uns im Freien bewegen.
Deshalb: Kommt am Samstag dazu, denn es ist gerade jetzt wichtig, dass wir uns zum Gebet für unsere Stadt und die Menschen versammeln!
Sollte sich irgendetwas ändern, schreibe ich nochmal eine Mail.
So seid gesegnet - zuallererst in eurer Beziehung zum Herrn Jesus, dass sie tiefer und reicher wird und daraus folgend und fließend in jeder anderen eurer Beziehungen! Denn gerade diese unsere Beziehungen sind so, so kostbar!
Mit herzlichen Grüßen im Namen des Gebetsteams,
Sandra

...und wir treffen uns erneut zum Beten für unsere Stadt, wie wunderbar!=)
Also wie vormals: Am 19.10. um 19 Uhr im Lutherhaus - seit Corona in der oberen Etage.
Wir werden davor alle zu Hause essen und uns dann gezielt im Luha "nur" zum Austausch, Anbeten und Beten treffen.
Außerdem wollen wir den nächsten Gebetsraum im Januar parallel zur Allianzgebetswoche (10.-17.1.21) vordenken und vorplanen.
Wer also Ideen hat, mitdenken oder sich anderweitig einbringen will, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden, der sich mit einklinkt und dessen Herzschlag es genauso ist die Herrlichkeit Gottes in unserer Stadt immer mehr zu sehen und die Gemeinden unserer Stadt in Einheit zusammenwachsen zu sehen.
Mit lieben Grüßen und voller Vorfreude,
Sandra im Namen des Gebetsteams

Anlässlich des 30. Jahrestags der Deutschen Einheit findet in Jena in der Stadtkirche am 3.10. um 16 Uhr ein ökumenischer Dankgottesdienst mit Besuchern aus unserer Partnerstadt Erlangen statt. Weitere Infos hier

Außerdem gibt es deutschlandweit Danke-Demos, bei denen auch gemeinsam gesungen wird (open air). In Weimar findet diese Veranstaltung am 3.10. um 19 Uhr auf dem Markt statt - Veranstalter ist die Evangelische Allianz. Hintergrundinfos zu der Initiative "3. Oktober - Deutschland singt" hier

Herzliche Einladung zu diesen Veranstaltungen sowie natürlich zum Gebetsmorgen auf dem Jenzig am 3.10.! 

Liebe Beter,
für diesen Monat mal wieder zur Ermutigung und Einordnung der Gebetsbrief des Wächterrufes - mit dem Schwerpunkt Gott zu suchen. Gerade in diesen Zeiten.
Denn wir sind als solche, die zu Ihm gehören, berufen Dinge geistlich zu beurteilen - siehe auch 1. Korinther 2, 12ff.
Urteilsfähigkeit und Unterscheidungsvermögen erhalten wir nur von Gott - dort, wo wir Sein Herz suchen, wo wir uns ausstrecken mit Seinen Augen zu sehen, wo wir nicht in der Sicht der Welt verhaftet bleiben. Und dazu brauchen wir die Hilfe des Heiligen Geistes, dass Er uns Gottes Gedanken offenbart.
Und das gilt letztlich in Allem: wir sollen nicht primär auf das schauen, was uns in der Welt (und damit auch in Nachrichten etc) vor Augen steht, sondern sollen primär von Gott her kommend ebendies beurteilen können. Doch dazu müssen wir Ihn und Seine Gedanken kennen.
So lasst uns in diesem Monat - so wie es im Brief auch steht - Sein Herz suchen, in Seine Gegenwart kommen, zu Seinen Füßen sitzen.
Nicht "wild drauf los beten", sondern hören, was Er sagt und dann gezielt und mit reinen Herzen in die Fürbitte gehen.
Damit wünsche ich euch einen gesegneten Oktober voller Danken und Loben in Anbetracht der großen Dinge, die der Herr getan hat und die Er nach wie vor beständig tut!
Sandra

Liebe Gebetsteam-Jena-Beter und Gebets-Interessierte!

Im neu erschienenen Heft "Hörende Kirche" der GGE (Geistliche Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen Kirche) fand ich folgendes Zitat von Henning Dobers bedenkenswert:

Die Autorität der Kirche gründet immer auf ihrer Vertrautheit mit Gott. Ansonsten ist sie lediglich ein religiös gefärbtes Echo der Welt.

Das wollen wir tun - ruhig werden, auf Gott hören, für unsere Stadt beten und Seine Perspektive einnehmen - sehen, was Er sieht, beten, was Ihm auf dem Herzen ist.

Am Montag, 21.9. möchten wir uns dafür wieder im Lutherhaus treffen und für Jena beten. Außerdem möchten wir beginnen, den nächsten Gebetsraum im Januar 2021 vor-zu-denken...

Herzliche Einladung an alle!

Wir treffen uns um 19 Uhr im Lutherhaus-Garten in der Jurte zum Austausch, Essen (jeder bringt sich was mit...) und und Lobpreis und gehen dann 19:30 Uhr nach drinnen in den Luthersaal. Wer möchte, kann auch erst 19:30 Uhr zu uns dazustoßen. Dann Gebet für die Stadt und erste Planung für den nächsten Gebetsraum im Januar. Ende wie immer gegen 21 Uhr.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Gebetsteams,

Elke


PS:

Die Zeitschrift der GGE kann man kostenlos beziehen oder herunterladen: https://gge-deutschland.de/publikationen/

Letztes Jahr im Herbst gab es ein fantastisches Heft mit geistlichen Impulsen zum 30jährigen Jahrestag des Mauerfalls. Online habe ich das nicht mehr gefunden, aber ich habe davon noch 1-2 Exemplare zuhause - falls jemand Interesse hat, kann sich gern kurz bei mir melden!

Und schon wieder ist es soweit.....
...erneut ist ein Monat rum und wir treffen uns mal wieder zum Beten im Lutherhaus für Stadt, Land und Leute.
Ab 19 Uhr finden wir uns am Montag, den 17.8.20, zusammen - bei schönem Wetter im Garten, ansonsten im Kirchsaal des Lutherhauses - und starten wie immer mit Austausch. Ab ca. 19:45 wollen wir dann gemeinsam beten.
Herzliche Einladung an alle, die dazu kommen möchten!
Auch dürft ihr uns gern Anliegen schicken, wenn euch was auf dem Herzen brennt.
Beim Eintreten und Bewegen innerhalb des Lutherhauses tragt bitte Mund-Nase-Bedeckung wie nach wie vor üblich.
Viele liebe Grüße,
Sandra im Namen des Gebetsteams

Liebe Jenaer Beter,

und wieder ist ein Quartal vorbei und wir treffen uns erneut zum Stadtgebet - soll heißen: wir beten für Jena und darüber hinaus.

Treffpunkt ist die Stadtkirche am kommenden Samstag, den 18.7.2020 um 15 Uhr.

Herzliche Einladung dazuzustoßen und das Gebet zu verstärken!=)

Viele Grüße,

Sandra

Ihr lieben Beter,
ich hoffe ihr hattet ein überwältigendes Pfingstfest! Wie großartig, dass Jesus uns den Heiligen Geist als Beistand, Tröster, Unterpfand für unser Erbe und auch Kraft aus der Höhe versprochen hat! Und wie gut, dass wir nichts ohne Ihn tun müssen, sondern dass Er uns zur Hilfe gesandt ist. Wir dürfen Tempel sein für Ihn und Er ist mit dieser ganzen Auferstehungskraft, mit der Jesus von den Toten auferweckt wurde, in uns lebendig! (vgl Röm 8, 11)
Und wir brauchen so sehr Sein Wirken und Sein Leiten! Ohne Ihn sind wir allein auf unsere Kraft, unseren Blick und unsere Dimension angewiesen. Doch Er ist der, der die Tiefen Gottes erforscht und der uns hineinnimmt ins Schauen auf unseren Herrn und in die Dimensionen Gottes!
Deshalb wie in der Einleitung des aktuellen Wächterruf-Briefes: Sei willkommen, Heiliger Geist!

Herzlichst,

Sandra

NEWS NEWS NEWS

Wir haben uns kurzfristig entschieden, die Gebetszeit von Gemeinsam vor Pfingsten im Kirchsaal des Lutherhauses live zu streamen und laden euch ein, am Donnerstag (MORGEN!) kurz vor 7 zu kommen, wenn ihr lieber gemeinsam zuschauen wollt als allein vor dem Laptop zuhause.

Im Kirchsaal ist genug Platz, so dass wir uns an alle Hygiene-Auflagen halten können (Mund-Nase-Schutz mitbringen). Wichtig wäre pünktliches Erscheinen (das sage ich vor allem zu mir selbst :))) damit wir um 7 startklar sind. Herzlichen Dank an die verantw. Lutherhäusler, die uns das unkompliziert und kurzfristig ermöglicht haben.

Kommt also gern vorbei, wenn ihr mögt. Wir gehen davon aus, dass es allein durch die EINHEIT der Christen, die uns ja sehr am Herzen liegt, ein beeindruckendes und nachhaltiges geistliches Event wird! 

Viele Grüße, 

Elke

ÜBRIGENS finden in diesen Tagen noch mehrere Gebetsevents live im Internet statt, die sich teilweise auch mit Gemeinsam für Pfingsten verknüpfen. Wer also Zeit hat, kann auch hier noch reinschauen: 

1) Eine internationale Gebetsaktion, die TOS initiiert und vom Wächterruf unterstützt wird, findet auch am 28. 5. statt und geht bis 29.5. 17:00 Uhr - der deutsche Beitrag geht von 17:00 bis 19:00 Uhr https://gpd2020.com/de/ - sie verbindet sich auch mit dem Gebet „Gemeinsam vor Pfingsten“.

2) Die Gathering und Eliabewegung, wo es auch am 28. Mai ab 14:00 Uhr die Veranstaltung „The Outpouring“ gibt. https://watchmen.org/upcoming/2020/5/8/the-outpouring geben wird. 

WIE SCHÖN zu sehen, wieviel Christen und Beter in diesen Tagen gemeinsam aufstehen, um vor den Herrn zu treten. 

Rosemarie Stresemann, bis 2019 Leiterin des Wächterruf-Gebets, schreibt dazu: 

"Wo hat es denn so etwas schon mal gegeben, dass der Leib Jesu in solcher Einmütigkeit über Nationen hinweg, über alle Konfessionsgrenzen hinweg, nach dem erneuten Wirken des Heiligen Geistes gerufen hat? … Ich bin einfach rundherum begeistert, wie stark auch inzwischen die Wertschätzung der Zusammenarbeit in Deutschland über alle Konfessionsgrenzen hinweg gestiegen ist." 

Dem schließen wir uns an und freuen uns auf Donnerstag abend und auf Pfingsten!!!

Wie schon im April als bei "Deutschland betet gemeinsam" mehr als eine halbe Million Menschen gemeinsam vor Gott für unser Land eingetreten sind, so soll es diese Woche ein weiteres Großereignis dieser Art geben: "Gemeinsam vor Pfingsten". 

Am Donnerstag, 28.5. von 19 - 20:30 Uhr gibt es wieder ein deutschlandweites Gebet, und wir ermutigen euch ausdrücklich, online daran teilzunehmen. Derzeit schauen wir noch, ob es in Jena eine Möglichkeit gibt, sich in einer Kirche oder einem Gemeindehaus gemeinsam zum Beten zu treffen. Aber es ist genausogut möglich, sich zuhause am Handy-, Computer- oder Fernsehbildschirm "einzuklinken" und mitzumachen. 

Von der Website von "Gemeinsam vor Pfingsten":

Wir beten...

Viele Menschen sind in der momentanen Situation eingeschüchtert und verzagt. Wir beten um die Kraft, neu zu hoffen.

In Folge der Coronakrise ist die Angst allgegenwärtig geworden. Wir beten um den Mut, nicht aufzugeben und sich vom Guten leiten zu lassen.

Unsere Gesellschaft leidet unter Zersplitterung. Doch Demokratie lebt von Vielfalt und Fähigkeit zum Dialog. Wir beten um einen neuen Geist des Miteinander-Redens. 

Wir beten für Politiker, kirchliche Leiter, gesellschaftliche Entscheidungsträger um Gottes Weisheit. 

Aus Social-Distancing ist mitunter tatsächlich eine Kultur des Misstrauens geworden. Wir beten um eine neue Kultur der Einheit. 

In der heutigen Zeit ist es immer schwerer geworden, wahre von falschen Botschaften zu unterscheiden. Wir beten um den Geist der Wahrheit. 

Wir beten um den Geist der Liebe, Mitgefühl und tatkräftige Hilfsbereitschaft für alle, die am Rande stehen oder leiden. 

Reihen wir uns ein und beten mit! Herzliche Einladung! Gebt die Info und die Website auch gern noch weiter! Euer Gebetsteam Jena

Hier treffen sich Menschen, die Jesus in ihrem Alltag nachfolgen wollen, die um die Wirklichkeit Gottes mitten im Alltag wissen und beglückt sind über die Möglichkeit, vor Ihm zu sein. Solche Menschen gibt es in allen Konfessionen - und wer diese Sicht auf dem Herzen hat, der wird in diesem Tun und in der Begegnung mit anderen auf eine besondere Weise eins, lebt Einheit und gibt ihr ein neues, vertieftes Leben. 

So wird Ulrich Eggers zitiert in dem Buch "Die Gebetshaus-Bewegung" von Rainer Harter (Leiter des Gebetshauses Freiburg). Irgendwie hatte ich beim Lesen das Gefühl, er meint uns... :) Gebetsgeam Jena! Denn genau DAS wollen wir auch tun - beständig von Stunde zu Stunde in unserer immer noch laufenden Gebetskette und punktuell auch wieder gemeinsam als Gruppe.

Daher:

Herzliche Einladung an alle zu unserem nächsten Gebetsteam-Treffen am kommenden Montag, 18.5.!

Wir sehen uns sogar wieder LIVE und in Farbe :) mit angemessenem Abstand im Kirchsaal des Lutherhauses in der Hügelstraße! 

Zusammenfinden und Austausch ab 19 Uhr (diesmal muss jeder sein eigenes Picknick mitbringen) und Lobpreis + Gebet ab 19:45 Uhr!

Wir freuen uns über Mitbeter. Wenn ihr vorab noch Fragen habt, schreibt mir gern eine Mail über das Kontaktformular dieser Seite.

Viele Grüße und bis Montag,

Elke

PS: Wer nicht vorbeikommen kann oder mag, kann uns trotzdem sehr gern Gebetsanliegen und -eindrücke vorab mitteilen, wir nehmen eure Impulse gerne mit auf!

Ihr lieben Beter,

und schon ist wieder ein Monat vorbei! Deshalb gibt es einen neuen und aktuellen Gebetsbrief des Wächerrufes:

Gebetsbrief Mai

Inhalt ist v.a. die aktuelle Phase - mit ganz viel Dankbarkeit. Auch in allen Herausforderungen im Einzelnen, sind wir hier in Deutschland doch sehr privilegiert.
Deshalb lasst uns nicht aufhören für all das Gute zu danken, das der Herr uns zuteil werden lässt, auch wenn - oder erst recht wenn - wir Herausforderungen und Nöte haben. Denn Dankbarkeit weitet den Blick, sie lässt uns zuerst auf Ihn schauen anstatt auf die Umstände, sie bahnt Wege für neues Heil (vgl Ps 50, 23).
Und es gibt eigentlich immer genug Gründe Ihm zu danken - und sei es schlichtweg dafür, dass wir erkauft, erlöst, befreit, errettet und in Sein Königreich versetzt sind - und damit das große Privileg haben Dinge geistlich deuten bzw. beurteilen zu können und nicht in Umständen verharren zu müssen.
Damit herzliche Grüße,
Sandra

Zur Information für alle Beter: 

das Quartals-Gebet in der Stadtkirche kann heute regulär dort stattfinden, da die Abstandsregelungen dort eingehalten werden können. Herzliche Einladung heute um 15 Uhr dort dabei zu sein!

Danke, ihr lieben Mitbeterinnen, für dieses außergewöhnliche Gebetsteam-Jena-Treffen! Unser erstes Online-Gebetstreffen...

Wir waren alle begeistert, dass es so reibungslos geklappt hat. Und wir haben sogar gemeinsam gesungen!!! :) 

Eines der Lieder möchten wir mit euch teilen - hört (und singt) selbst!

Liebe Mitbeter in der Gebetskette, 

morgen ist der 3. Montag im Monat April und somit Zeit für unser reguläres Gebetsteam-Treffen...nur im Lutherhaus kann es derzeit natürlich nicht stattfinden und auch mit dem gemeinsamen Abendbrot wird es wohl eher etwas schwierig. Nichtsdestotrotz würden wir uns sehr gerne mit euch treffen und uns Zeit nehmen für Austausch und gemeinsames Gebet

Deshalb starten wir das Ganze diesmal als Zoom Video-Call.

Die Nutzung ist ziemlich einfach – ihr müsst einfach nur auf den Link klicken und evtl. ID und Passwort eingeben.

https://us04web.zoom.us/j/73708027440?pwd=Z1FURVFvNjZrd1dVejlhUzJ6d0N0dz09

Meeting-ID: 737 0802 7440
Passwort: 1Xakuy

Ganz sicher ist es, wenn ihr euch die die App runterladet (https://zoom.us/support/download - Datei speichern und dann ausführen), ihr könnt es aber auch im Browser nutzen.

Das Treffen beginnt wie immer um 19 Uhr mit einem gemeinsamen Austausch - und wer möchte, kann auch parallel vor dem Computer dabei Abendbrot essen :))

und gebetet wird ab ca. 19:45 Uhr - man kann also auch erst dann dazukommen. Möglichst nur nicht nach 19:45 Uhr, denn dann platzt man evt. mitten ins Gebet rein...

Wir würden uns sehr freuen, euch da zu sehen und so vielleicht auch Kontakt zu Betern zu bekommen, die in den letzten Wochen schon Teil dieser Aktion waren, aber bisher noch bei keinem unserer Treffen dabei waren oder sein konnten - wir würden euch gern kennenlernen, schaut doch sehr gern morgen auch mal vorbei!

Also: Herzliche Einladung an ALLE, sowohl wohlvertraute-altbekannte als auch neue Gesichter,

und viele Grüße vorab im Namen des gesamten Teams,

Elke

...leben wir in einer äußerst spannenden Zeit!

Deshalb hier zum Einsortieren, Ermutigen und Blickschärfen die Kurzfassung der aktuellen prophetischen Seite des Wächterrufes:

Kurzfassung prophetische Seite April 2020

Hier sind nicht nur verschiedene Schwerpunkte gesetzt, die sich nach dem, was ich überblicke, decken mit anderen prophetischen Aussagen über die Zeit, sondern es gibt darin auch sehr gute Impulse zur Vertiefung und zum Gebet. Also nehmt die Dinge darin und bewegt sie mit dem Herrn. Nehmt auch das, was euch vllt. im ersten Moment schwer fällt und geht damit zu Ihm. Tauscht euch aus in euren Netzwerken, Gruppen und Gemeindetreffen und wartet auf das Reden Gottes. Es geht nicht um schnelles Abhandeln, sondern um tiefes Wirkenlassen.

Damit seid gesegnet in all dem, was Er an unser aller Herzen und in unseren Leben tut - auch wenn es teilweise schmerzhaft ist: Es dient uns zum Besten.

Mit herzlichen Grüßen,

Sandra

OsterFlashmob 768x468

Ursprünglich kam die Ideen anscheinend von Gemeinden in Parchim (MV), mittlerweile ist diese Aktion so oft geteilt worden, dass davon auszugehen ist, dass morgen in ganz Deutschland viele Gehwege mit der Osterbotschaft beschrieben sein werden.

Quellen: 

https://www.idea.de/medien/detail/stiller-flashmob-der-herr-ist-auferstanden-auf-den-gehweg-malen-112551.html 

https://christen-in-potsdam.de/stiller-flashmob-zu-ostern-kurz-osterflashmob/

Seite 1 von 3

© 2020 Gebetsteam Jena